Traveller 08/2021

22 08 | 2021 Die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich wieder für Besucher aus Europa geöffnet, damit können nun wieder Reiseträume für alle USA-Fans verwirklicht werden.Ob es derWildeWesten, das Südstaatenflair oder die Pioniergeschichte imOsten sein soll.Wie kaum ein anderes Reiseziel bieten die USA einen Topf voll mit unbegrenzten Reisemöglichkeiten. Unterwegs im Südwesten Nationalparks, einzigartige Küstenregionen und unzählige Zeitzeugnisse des Wilden Westen prägen die StaatenKalifornien, Utah, Nevada, Arizona und NewMexiko. Für US-Wiederholer sind auch die weiteren westlichen Staaten wie Oregon, Washington und Idaho ein Tipp. Ideale Ausgangspunkte einer Tour sind Las Vegas, San Francisco und Salt Lake City. Die beste Reiseart um diese Staaten zu erkunden, ist eine Tourmit demWohnmobil, so ist man jederzeit flexibel und unabhängig und man hat Verpflegung und Unterkunft gleich mit an Bord. Cruise America ist mit mehr als 30Mietstationen der größte Anbieter vonCamper und Wohnmobilen in den USA, neben den bekannten Mobilhomes in unterschiedlichen Größen kann man hier auch Truck Camper anmieten. Als großer Nordamerika-Fanwar ich selbst schon zigMalemit demCamper in den USA unterwegs, egal welche Region wir bereisten, pure Begeisterung war immer garantiert. Auf jeden Fall sehenswert sind neben den bekannten Nationalparks wie Bryce Canyon und Grand Canyon auch die weniger überlaufenen State Parks und National Monuments. Ein Geheimtipp hierbei ist z.B. noch immer das „Hovenweep National Monument“, welches sich auf der Route vom Mesa Verde N.P. zumMonument Valley befindet. Erst 1854 entdeckte einemormonische Expedition unter der Leitung vonW.D. Huntinton die Ruinen und war ziemlich erstaunt. Denn die sechs prähistorischen Siedlungen aus der Anasazi-Zeit zeigen auf, dass die Ureinwohner hier schon vor weit über tausend Jahren in festungsähnlichen Bauten wohnten. Es bietet sich eine spektakuläre Wanderung entlang des Canyons an und ein schön angelegter Campingplatz sorgt dafür, dass man hier weit ab von der Zivilisation die Ruhe wirken lassen kann. Generell finden sich in dieser Region viele interessante Besichtigungspunkte – das „Monument Valley“ zählt dabei wohl zu den bekanntesten Attraktionen. Seine einzigartigen Felsen dienten zahlreichen Filmen von John Ford als Motiv, populär wurde das Valley vor allem durch John Fords Stagecoach. Den perfekten Abschluss einer Tour durch den Südwesten bietet natürlich die Glitzerstadt Las Vegas mit ihren zahlreichen Casinos, welche oftmals den Besucher wie z.B. bei „New York – New York“ in eine gänzlich andere Welt versetzen. Süden&Osten imMietwagen Die Ostregion lässt sich ambestenmit demMietwagen erkunden, hier hat FTI Touristik zahlreiche vorgefertigte Mietwagen-Touren im Portfolio, welcheman problemlos auch an die individuellen USA Reise in das Land der 1.000 Möglichkeiten © Alfred Rohrmoser Die beste Reiseart um Nationalparks und Küstenregionen zu erkunden, ist eine Tour mit demWohnmobil.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=