Traveller 08/2021

16 08 | 2021 Interview Nicole Glöckl Reiseinspiration mit Mehrwert Nach einer coronabedingten erneuten Verschiebung der traditionell imJänner stattfindenden Ferien-Messe wird die „Ferien-MesseWien 2022“ im Double mit der prestigeträchtigen „Wohnen & Interieur“ im März 2022 stattfinden. Der traveller sprach mit Nicole Glöckl, operative Leitung der Ferien-MesseWien bei RX Austria & Germany (vormals Reed Exhibitions Österreich), über neue Zielsetzungen und dieWunscherfüllung für die Reisebranche. traveller: Die „Ferien-Messe Wien“ wird von Jänner auf März 2022 verschoben. Warum? Nicole Glöckl: Wir haben auf die Stimmen der Branche gehört, die für einen späteren Termin plädierten und dementsprechend sofort reagiert. Denn die Wünsche unserer Aussteller und Besucher haben für uns immer oberste Priorität. Und die Wünsche der Aussteller sind? Mehr Vorlaufzeit, Planungssicherheit und eine Messekombination. Da nächstes Jahr keine „Vienna Autoshow“ stattfinden wird und sich das Buchungsverhalten der Urlauber seit Pandemiebeginn verändert hat, war die Verunsicherung in der Branche deutlich spürbar. Wir mussten also handeln und feilten an einemeinmaligenKonzept, das da lautet: Die „Ferien-Messe Wien“ wird gemeinsammit Österreichs größterMesse fürWohntrends und Design, der „Wohnen und Interieur” von 17. bis 20. März 2022 stattfinden. Einrichtungstrends undReiseinspiration, wie passt das zusammen? Die Kombination der zwei größten Lifestylemessen ergibt sowohl Mehrwert für Besucher wie Aussteller. Nicht zu vergessen, dass an diesem Wochenende auch dieWiener ImmobilienMesse stattfindet. Mit nur einemTicket können drei Messen besucht werden. Wir sind positiv gestimmt, dass wir damit das erfolgreiche KombinationsKonzept der vergangenen Jahre mit einer neuen Lifestylemesse weiterführen können und somit einen Synergieeffekt schaffen. Die letzte physische „Ferien-MesseWien“ fand im Jänner 2020 statt. Worauf freuen Sie sich nach dieser langen Pause ammeisten? Es liegenherausfordernde Zeitenhinter, aber auch noch vor uns. Wichtig ist, dass wir der Tourismusbranche eine Bühne bietenund somit dieReiselust der Besucher wecken. Ich persönlich freue mich darauf, viele bekannteGesichter zu treffenunddie Messe das erste Mal als Messeleiterin zu erleben. Natürlichhoffe ich auf eine erfolgreicheMesse, für jeden einzelnenAussteller und somit auch für uns. Das Teamder „Ferien-MesseWien“ durfte sich in den letztenMonaten über Zuwachs freuen? MitMarkus Illmeier habenwir einenweiterenBranchenexperten, deruns tatkräftig imSalesunterstützt. GemeinsammitGeraldStainoch,Headof Salesund Daniela Nestl kümmert sich das Team um alle Bedürfnisse unserer Aussteller. Die operative Leitung der „Ferien-Messe Wien“ liegt seit nunmehr rund drei Monaten inmeinemAufgabenbereich. DieMärz-Editionwirdauchumeine Erlebniswelt reicher werden? Erstmals auf der „Ferien-Messe Wien“ wird auch eine innovative Fotowelt in Halle B ihren Platz finden. „Photo+Adventure“, Österreichs größte Fotomesse, lässt die Besucher der Ferien-Messe alle Themen rund um Fotografie, Film und Video auf Reisenbestaunen. FotografieundReisenstehen im Einklangmiteinander, gemeinsammit demPartner „Photo+Adventure“ bieten wir das perfekte Gesamtangebot für die fotoaffineTravel-Community. Wird sich am traditionellen Aussteller- und Hallenkonzept etwas ändern? In der Halle Awerden unsere Besucher internationale und nationale Aussteller finden. Die Genusswelt, die Fotowelt powered by „Photo+Adventure“, die Campingwelt genausowie die Showbühne werden in der kommenden Edition in der Halle B platziert. Gibt es schonangedachte Partnerschaften, wie z.B. Partnerländer? Partnerschaften sindauch für 2022wieder geplant. Neben unserem Presenting Partner Ruefa dürfen sich die Besucher in der kommenden Edition auf das Partnerland Kroatien und damit auf eines der beliebtesten Reiseziele der Österreicher freuen. Die „Ferien-MesseWien“ hat seit kurzemauch einen Instagram Kanal ... Seit kurzemist die „Ferien-MesseWien“mit Instagramumeinen Social-Media-Kanal reicher. Besucher und Aussteller dürfen sich hier auf schöne Reiseimpressionen, Gewinnspiele, informatives über Destinationen und natürlich auf News unserer Aussteller und unserer Messe freuen. Wird die „Ferien-MesseWien 2022“ inAuftritt und Angebot auch digitaler werden? Der Fokus 2022 richtet sich definitiv auf das LiveEvent. Dennoch ist uns eine Weiterentwicklung im digitalen Bereich sehr wichtig. Neben dem Livestream des Bühnenprogramms werden wir u.a. innovativeMarketingtools für unsere Aussteller wie beispielsweise unser digitales Goody Bag anbieten. Wie sieht es preislich aus und gibt es - imFalle dass Corona erneut einen Strich durch die Rechnung macht - einen Plan B? Die Preise der ursprünglich geplanten JännerEditionwurden umbis zu 15 Prozent gesenkt. Die vergünstigten Konditionen bleiben auch für die März-Edition bestehen. Wir sind optimistisch, dass die „Ferien-MesseWien“ imMärz stattfinden wird. Sollte es jedoch zu einer behördlichen Absage aufgrund von COVID-19 kommen, kann der bestehende Vertrag in die nächste edition 2023 übernommen werden oder der Aussteller kann auf Wunsch kostenlos stornieren. Was wünscht sich Nicole Glöckl für ihre erste „Ferien-Messe Wien“? Kurz und knapp: Zufriedene Aussteller und glückliche Besucher. bc Informationen für Aussteller unter: www.ferien-messe.at © RX Austria

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=