Traveller 18/2020

10 18 | 2020 Interview StefanWisiak&Gerald Stainoch Ferien-MesseWien kommt als Mai-Sommer Edition Corona macht auch der traditionell im Jänner stattfindenden „Ferien-Messe Wien“ einen Strich durch die Rechnung. Erstmals wird Österreichs größte Reisemesse nicht wie gewohnt gleich nach Jahresbeginn und in vollem Umfang stattfinden und damit auch nicht das neue Messejahr eröffnen können. Was aber nicht bedeutet, dass es im nächsten Jahr in der Mes- seWien keine Reisemesse geben wird. Vielmehr wird man mit der „Ferien-MesseWien Som- mer Edition“ im Mai 2021 mit einem neuen Sonderformat viel Gusto aufs Verreisen machen. Wie, was, wann, warum – darüber sprach der traveller mit den beiden „Ferien-Messe Wien“ Masterminds: Senior Project Manager, Stefan Wisiak und dem neuen Head of Sales, Gerald Stainoch. traveller: Die CoronaPandemie bedeutet auch für die „Ferien-Messe Wien“ im Jänner 2021 das Aus, gibt es alternative Pläne für den Jän- ner-Termin? StefanWisiak (SW) : Im Jänner könnenwir leider kein physisches Erlebnis sowie persönliche Kon- takte bieten. Trotzdemwollenwir gemeinsammit der Branche und unseren Fans traditionell ins Reisejahr starten und uns aktuellenThemen rund um Urlaub und Reise widmen. Dieses Mal halt anhand eines digitalen Events. Unseren Messe- Fokus legen wir in den Sommer, dort ist eine „Ferien-Messe Wien Sommer Edition“ im Zeit- raum 07. bis 09. Mai geplant. Wie kann man Emotionen – ein wesentlicher Bestandteil für das Produkt Reisen, auch im Fachbereich – ohne persönliche Begegnungen vermitteln und umsetzen? SW : Eine Kombination aus interessanten Inhalten, den richtigen Gesprächspartnern, verziert mit interaktiven Möglichkeiten wird die Mischung, wiewir das auch von unserer physischen Plattform kennen, ausmachen. Wichtig ist vor allem, dass wir die Reiselust wieder wecken. Wie muss man sich als Fachbesucher und als Konsument die Teilnahme an der virtuellen Ferien-Messe vorstellen? SW : Anstatt durch die Messehallen zu flanieren, kann der Tag mit dem Laptop bequem am Sofa bestritten werden. Das Programmwird bunt und für jeden Geschmack wird etwas dabei sein. Wir wollen unseren Teilnehmern Ideen, Anregungen und Informationen für das Urlaubs- und Reisejahr 2021 in dieHand geben. Die „Ferien-MesseWien“ in ECHT soll dann von 07. bis 09. Mai stattfinden. Wirddie Sonderedition einCopy-Paste Format der „alten“ Jänner-Messe oder ein gänzlich neues Format werden? SW : Es wird eine Mischung sein. Einerseits bleibt Gewohntes, andererseits wird die Sommer Editi- on kompakter und an die neuenUmstände ange- passt sein. Der Fokus liegt ganz klar auf Sicherheit und Gesundheit. Wird es spezielle thematische Schwerpunkte wie z.B. eine Genusswelt geben? SW : Wir werden uns wie immer bemühen, die Inhalte so vielseitig und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, sofern es sichmit den aktu- ell gültigen Vorgaben deckt. Wird es für Aussteller spezielle „Corona-Mes- sepakete“ – ev. auch in Kombination mit der virtuellen Messe im Jänner geben? Gerald Stainoch (GS) : Gemeinsammit Ausstel- lern und Partnern haben wir mögliche Varianten durchbesprochen, umso auf die Bedürfnisse ein- zugehen. Im Messepaket – ob Komplett- oder Individualstand – ist der digitale Messeauftritt bereits inkludiert. Mit unserer digitalen Commu- nity erweiternwir die Besucherfrequenz für jeden Aussteller um ein Vielfaches. Wie sieht die Preisstruktur aus? Werden die Standgebühren erhöht? GS : Uns ist bewusst, dass auch die Touristik von der COVID-19-Pandemie besonders hart getroffen ist. Budgetmittel wollen nun bestmöglich einge- setzt und dringend benötigte Umsätze generiert werden. Deswegen haben wir uns entschlossen, unsere langjährigen Aussteller und Partner mit reduzierten Standgebühren und Komplettstand- Lösungen inklusive digitaler Präsenz zu unterstüt- zen. Bleibt Slowenien Partnerland? SW : Wir sind aktuell in Gesprächen mit dem für 2021 geplanten Partnerland Slowenien. Bleibt die Verkehrsbüro-RUEFAGroup unver- ändert auch imMai der Messe-Kooperations- partner? GS: Wir sind im Gespräch mit der Verkehrsbüro- Ruefa Group bezüglich eines Auftritts auf der „Ferien-Messe Wien Sommer Edition“. Auf jeden Fall werden wir wie immer einen großen Pool an Messeangeboten und kompetenter Beratung bie- ten können. Welche Auswirkungen hat die Verschiebung der „Ferien-Messe Wien Sommer Edition“ auf die „Ferien-Messe Wien“ 2022? Soll diese wieder in gewohntem Muster zum ange- stammten Jänner-Termin stattfinden? Denkt © Reed Exhibitions Austria/Sebastian Datzreiter StefanWisiak Gerald Stainoch

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=