• Generalsekretärin Daniela Homan, Sal Savatteri und Country General Manager Norbert B. Lessing<br>(c) leisure

    Generalsekretärin Daniela Homan, Sal Savatteri und Country General Manager Norbert B. Lessing
    (c) leisure

USA: Einwanderungsrecht im Wandel der Zeit

Einwanderungsrechts-Experte Sal Savatteri erklärte kürzlich Mitgliedern der American Chamber of Commerce Austria, worauf Firmen beim VISA im transatlantischen Geschäft achten müssen. Hinsichtlich der nicht einschätzbaren Folgen von Donald Trumps Immigrations-Gesetzesänderungen.

Als Mitglied der American Association of Immigration Lawyers beschäftigt sich Jurist Sal Savatteri seit über 15 Jahren mit dem US-Immigrationsrecht. „Das Immigration-Gesetz ist ein Bundesgesetz, das in allen 50 Staaten der USA zur Anwendung kommt“, führt Savatteri in die komplexe Gesetzgebung ein. Ein österreichischer Staatsbürger, der aus familiären Gründen in die USA immigrieren möchte, müsse aufgrund der streng limitierten Anzahl von Immigrationsberechtigungen mit einer Wartezeit von bis zu zwölf Jahren rechnen, mit 64,6 % der Anfragen stellt dieser Block aber die größte Gruppe dar. 13,7 % der Immigranten kommen aus Arbeitsgründen, hier entscheidet die Qualifikation über die Berechtigung zur Einwanderung. In der höchsten Präferenzkategorie, für die es 40.000 Berechtigungen jährlich gibt, sind Menschen mit besonderen Fähigkeiten und Kenntnissen, Universitätsprofessoren oder Manager multinationaler Konzerne enthalten. Insgesamt rund 270.000 Menschen dürfen jährlich aus Arbeitsgründen in die Staaten einwandern. 140.000 davon sind zur Einwanderung aufgrund ihrer Eigenschaft als Unternehmer oder Investoren berechtigt, in der sich der Staat die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen erwartet.

Non-Immigrant Visa

Etwas einfacher wird die Einreise, wenn es sich um zeitlich beschränkte Arbeitsverträge, unternehmensinterne Umbesetzungen, Sportler und Künstler, Austausch-Studenten oder Menschen mit besonderen Fähigkeiten handelt: Auf sie trifft das vom Department of State ausgestellte Non-Immigration Visa zu, das jedoch auch keine Garantie für die Einreisberechtigung durch die Customs and Border Protection-Behörde darstellt. Auch diese Visa sind nur in einer beschränkten Anzahl verfügbar.

„Wer in die Vereinigten Staaten einwandern möchte, braucht eine langfristige Strategie. Unternehmen müssen sehr lange im Voraus Konzepte entwickeln, um ihren Mitarbeitern die temporäre Einreise zu Arbeitszwecken zu ermöglichen“, zeigt Savatteri die Herausforderungen für Arbeitgeber auf. Welche VISA auch immer beantragt wird, es gelte besonders darauf zu achten, die Compliance „perfekt“ einzuhalten und nicht nach Hintertürchen zu suchen.

Geschäftsreisen via arabischer Länder

In Anbetracht der nicht vorhersehbaren Weiterentwicklung bei der Einreise in die USA aus den sieben Ländern - Irak, Syrien, Libyen, Somalia, Jemen, Sudan und Iran – wurde das Thema kurz für Geschäftsreisende beleuchtet: „Nichts ist fix“, aber mit Sicherheit könne man von einer problemlosen Einreise ausgehen, sollte ein österreichischer Staatsbürger über die o.g. Länder in die USA einreisen wollen. Dazu wäre wie üblich, der formale Weg über das Visa Waiver Programm erforderlich.

Weitere Informationen zur auf ein Einwanderungsrecht spezialisierten Savatteri Law Firm mit Sitz in Portland, Maine, auf www.immigrationstrategies.com. Demnächst soll auch ein Büro in Wien eröffnet werden.

Über American Chamber of Commerce
Die American Chamber of Commerce in Austria setzt sich als privatwirtschaftlich organisierte U.S. Handelskammer in enger Zusammenarbeit mit der U.S. Diplomatie für den Ausbau der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten ein. Als aktive Interessensvertretung repräsentiert sie US-Unternehmen, die am österreichischen Markt aktiv sind, und unterstützt österreichische Unternehmen bei ihren Erfolgen in den Vereinigten Staaten. Als Business-Enabler fördert sie die transatlantische Zusammenarbeit und vernetzt gemeinsame Wirtschaftsinteressen.
Informationen unter www.amcham.at 

Top-News des Tages

traveller 28|29 | 2017

Titel
TUI

Aktuell
Aldiana

Interviews
Walter Negri

Specials
Asien
Japan

Happy
Corps Touristique

Lade Videos ...