Norwegian Cruise Line: Rettungsschwimmer an Bord

Norwegian Cruise Line wird in den kommenden Monaten flottenweit zertifizierte Rettungsschwimmer an Bord der 14 Schiffe einsetzen.

Die Ersthelfer werden vom Amerikanischen Roten Kreuz in lebensrettenden Maßnahmen ausgebildet und zertifiziert und überwachen die Familienpools während der offiziellen Öffnungszeiten. Die Rettungsschwimmer werden ab diesem Sommer bereits auf den vier größten Schiffen der Kreuzfahrtreederei eingesetzt, der Norwegian Escape, der Norwegian Getaway, der Norwegian Breakaway und der Norwegian Epic. Der Einsatz auf den restlichen Schiffen der Flotte beginnt Anfang 2018. 

„Auf den größten Schiffen gibt es bereits seit 2015 Poolaufsichten, die nun von zertifizierten Rettungsschwimmern unterstützt werden, um die Sicherheit unserer jüngsten Gäste zu gewährleisten“, sagt Andy Stuart, President and Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „In erster Linie sind zwar immer die Eltern für die Sicherheit ihrer Kinder im Wasser verantwortlich, wir finden es jedoch wichtig, auf allen Schiffen unserer Flotte diese weiteren Sicherheitsmaßnahmen anzubieten.“ 

Zusätzlich zu den Rettungsschwimmern werden auf den vier größten Schiffen der Flotte auch kostenfreie Schwimmwesten sowohl für Erwachsene als auch für Kinder angeboten. Eltern erhalten diese tagsüber auf dem Pooldeck bei der Handtuchausgabe. 

Norwegian Cruise Line bietet Gästen die Freiheit und Flexibilität, die Welt in ihrer eigenen Geschwindigkeit zu erkunden. Auf den 14 Schiffen der Reederei stehen ein umfassendes Premium All Inclusive-Angebot, bis zu 27 Dining Optionen, preisgekrönte Unterhaltungsangebote und erstklassiger Gästeservice zur Verfügung. 

Informationen unter www.ncl.at 

Top-News des Tages

traveller 28|29 | 2017

Titel
TUI

Aktuell
Aldiana

Interviews
Walter Negri

Specials
Asien
Japan

Happy
Corps Touristique

Lade Videos ...