• (c) Laudamotion

    (c) Laudamotion

Laudamotion: Flüge ab sofort buchbar

Rechtzeitig zu Beginn der Hauptreisezeit können die Flüge der österreichischen Airline über die Condor-Schnittstellen in den touristischen Reservierungssystemen TOMA (Veranstaltercode: CFI) und CETS sowie auf der neuen Homepage www.laudamotion.com gebucht werden.

Ab €59,99 geht es diesen Sommer mit Laudamotion in die Ferien. Das Laudamotion Streckennetz setzt seinen Schwerpunkt auf Spanien und Griechenland. So wird etwa Palma de Mallorca ab Wien und Salzburg täglich sowie ab Graz, Innsbruck und Linz bis zu dreimal wöchentlich angeboten. Zudem fliegt Laudamotion nach Malaga und bietet die Sonneninsel Ibiza ideal für Wochenendtrips mit Abflug am Donnerstag und Rückflug am Sonntag an. Neben Verbindungen nach Italien und Zypern, findet man die Ferienziele Santorin, Kreta und Kalamata in Griechenland ebenfalls im Laudamotion Programm ab Wien.

Die aktuelle Laudamotion Flotte fliegt unter dem Code OE und besteht aus 14 Flugzeugen von Airbus (A319, A320, A321), die ab Wien, Zürich, Düsseldorf, Stuttgart, Köln, München und Frankfurt zum Einsatz kommen. Am 25. März 2018 hebt das erste Laudamotion Flugzeug in Düsseldorf ab, die Flüge ab Österreich starten im Juni.

Nach der Gründung der Airline und der Entwicklung einer Corporate Identity setzt man in den ersten Monaten auf tragfähige Partnerschaften und Kooperationen bei der Vermarktung der Flüge. So wurde etwa mit Eurowings eine Vertriebskooperation sowie ein Blocked Seats Agreement vereinbart. Mit dem deutschen Ferienflieger Condor ist Laudamotion eine Partnerschaft eingegangen, die für Ferienreisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine größere und optimierte Flugauswahl in den Urlaub schafft.

“Laudamotion hat einen Beförderungsvertrag mit Condor abgeschlossen. Der deutsche Ferienflieger wird neben der Vermarktung der Laudamotion Flüge auch ausgewählte operationelle Funktionen, wie die Verkehrsleitstelle oder die Crewplanung, als Dienstleister für Laudamotion übernehmen”, so Niki Lauda, Geschäftsführer der Laudamotion.

Dazu Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung und CCO der Thomas Cook Group Airline: „Wir vermarkten das Laudamotion Programm, um eine Lücke im europäischen Ferienflugmarkt zu füllen. Davon profitieren unsere Kunden mit einer größeren Auswahl und günstigen Einstiegsangeboten.“

Für Kunden ab Österreich bedeutet das Laudamotion Angebot zusätzliche Direktverbindungen ab Wien, Salzburg, Innsbruck, Linz und Graz. Urlauber aus der Schweiz fliegen an Bord der neuen Laudamotion zu acht Destinationen in Spanien, Griechenland und Italien. Aus Düsseldorf und Frankfurt vermarktet Condor Flüge mit Laudamotion auf die Balearen, die Kanaren, nach Griechenland und nach Italien. Die Tarife nach Spanien beginnen dabei bereits ab € 59,99 und in Griechenland landet man mit Laudamotion ab € 79,99.

Das gesamte Angebot aller Laudamotion Flüge finden Sie unter www.laudamotion.com 

Top-News des Tages

traveller 16 | 2018

Titel
Karibik

Aktuell
ÖVT
Costa Kreuzfahrten

Interview
Roula Jouny

Specials
Agents take-away

Happy
AVIAREPS

Lade Videos ...