Deutschland: Fernbusmarkt wuchs 2016 langsamer

Mit Fernbussen sind im vergangenen Jahr in Deutschland 25,3 Mio. Reisende unterwegs gewesen. Die Zahl der Fahrgäste sei 2016 um gut neun Prozent und damit im Vergleich zu den Vorjahren nur moderat gestiegen, teilte das Vergleichsportal Fernbusse.de mit.

Gründe seien die Marktkonzentration, die Einstellung wenig lukrativer Strecken, eine leichte Preissteigerung sowie die „aggressive Preispolitik“ der Deutschen Bahn.

Innerhalb Deutschlands fuhren demnach 16,6 Mio. Reisende mit dem Fernbus, ein Plus von knapp vier Prozent zum Vorjahr. Auf grenzüberschreitenden Linien seien mit 8,7 Mio. Fahrgästen fast 20 % mehr unterwegs gewesen als 2015.

Die Ticketpreise stiegen laut Fernbusse.de leicht an: Sie lagen im vierten Quartal bei durchschnittlich 23,21 Euro, blieben damit aber weiter unter dem bisherigen Höchststand von 24,43 Euro aus dem ersten Quartal 2015.

Der innerdeutsche Fernbusverkehr war 2013 freigegeben worden. Für das Jahr 2017 rechnet das Vergleichsportal mit 26,2 Mio. Reisenden.

(by APA)

Top-News des Tages

traveller 12 | 2017

Titel
Türkei-Umfrage

Interviews
Yusuf Kurt
Hotel & Touristik

Specials
Agents take-away
Indischer Ozean
Asien
Vietnam
Taiwan

Lade Videos ...